Übersicht / Home
     
Touch my heart von Herzruf - Trakehner Gestüt Hämelschenburg
.       
      

    
"Touch my heart"
Dunkelbrauner Trakehner Hengst, geb. 2008, Stm. 168 cm, Röhrbein 22,5 cm
Familie der Byerly Turc Marc
Züchter: Hartwig Meinen
Bes.: Prof. Dr. Amei Koll-Stobbe
 
E.H. Herzruf Königspark xx Prince Ippi xx
Kleine Ballerina xx
- Imperial xx
- Ballymoss xx
St.Pr.,Pr.u.E.St. Herzchen Ginster
Est. Herbstblüte
- Pregel
- Komet*
Pr.u.E.St. Temple Touch xx Touching Wood xx Roberto xx
Mandera xx
- Hail to Reason xx
- Vaguely Noble xx
Temple Music xx Northfields xx
Templeogue xx
- Northern Dancer xx
- Prodomo xx
 
 
Der großrahmige Herzruf-Sohn Touch my Heart ist ein kapitaler Dreiviertel-Blüter, kräftig fundamentiert, typ- und ausdrucksstark und sportlich. In bedeutender Linienführung des komfortablen Körpers steht er auf vier großen Hufen und bewegt sich mit viel Mechanik und besonders raumgreifender Galoppade.
Touch my Heart hat seinen 70-Tage-Test in Neustadt/Dosse erfolgreich absolviert - Noten u.a. Charakter und Temperament 9,0; Leistungsbereitschaft und Rittigkeit 8,5; Gelände: 8,5.

Touch my Heart - 2013

 
Touch my heart

Touch my heart

Touch my heart

 
 
Abstammung:
Herzruf der Prämienhengst seiner Körung gewann die Hengstleistungsprüfung souverän mit fast 150 Punkten. Er war erfolgreich im Dressursport bis Klasse S. 2002 wurde er zum Elitehengst ernannt; 2004 wurde er als Trakehner Hengst des Jahres ausgezeichnet.
Sein wohl bekanntester Nachkomme ist Ulla Salzgebers Herzruf's Erbe. Weitere erfolgreiche Kinder des Herzruf sind z.B. Kevin, im Grand Prix-Sport unter Renate Gohr-Bimmel unterwegs, oder Payano von Terhi Stegars. Payano ist in Dressurprüfungen der Klasse S erfolgreich. Auch in Springen und Vielseitigkeit hat Herzruf Nachkommen im Turniersport.

Herzruf's Vater, der großrahmige und auch groß vererbende Röttgener Königspark xx, war Holsteiner Verbandsvererber und deckte 1989 bis 1991 im Gestüt Rantzau. Königspark xx ging 2- bis 5-jährig in 27 Rennen an den Start, von denen er sechs gewann. 14 Plätze vervollständigen seine Bilanz, die für ein höchstes GAG von 89,0 kg sorgte. Bei seiner Körung 1985 beschrieb der Zuchtleiter den ihn wie folgt: „Stärke, verbunden mit einem großen Rahmen. Auffallend große und schräg liegende Schulter und markante Sattellage, guter Antritt und Raumgriff wie Geschmeidigkeit in allen drei Grundgangarten.“

Touch my heart's unter sportlichen Aspekten wertvoll gezogene Mutter zeichnet sich durch hohe Eigenleistung auf der Rennbahn aus: in sechs Rennjahren hatte sie über 40 Starts mit 6 Siegen und diversen Plätzen. Sie ist Mutter des M-Springpferdes Stern des Südens und der in schwedischem Besitz CCI** erfolgreichen True Love. Im Vielseitigkeissport bis CIC** erfolgreich ist auch die Prämienstute Tempest Dance.
Temple Touch xx ist eine absolute Rarität in der deutschen Pferdezucht - sie ist in allen vier Leistungsstutbüchern der FN eingetragen!

Ihr Vater Touching Wood xx gewann das Irish St. Leger, das englische St. Leger (beides Gruppe-I-Rennen) und das Welsh Derby, im englischen Derby wurde er Zweiter. Nach zwei Jahren im Gestüt in England wurde er nach Neuseeland abgegeben. Touching Wood xx ist ein Sohn des Roberto xx der zwei- und dreijährig Champion in England und Irland war.

 
 
Hengstfohlen von Touch my Heart - Foto Marquardt
.

Stutfohlen von v. Touch my Heart a.d. Herztänzerin W v. Tambour - Foto: Bernhard Wimmer
.

Stutfohlen von Touch my Heart u.d.Neckar's Erbin xx v. Akhisar xx, Foto: Bernhard Wimmer
.



 
 

"Touch my heart" steht 2015 über Tiefgefriersamen in Hämelschenburg zur Verfügung

     Decktaxe: EUR 800,--
(für max. 3 Besamungen)